Wir freuen uns euch in Berlin mit diesem Programm zu begrüßen. Alle Teilnehmer erhalten selbstverständlich Vorort ein ausgedrucktes Programm für den Tag.

Die einzelnen Startzeiten der Vorträge der AllFacebook Marketing & Developer Conference sind aufeinander abgestimmt. Sofern ein Pass für beide Konferenzen erworben wurde ist es möglich zwischen den einzelnen Vorträgen den Raum zu wechseln.
5. November 2013: Bitte beachtet die Änderungen am Programm. Katharina Heder um 16.45 Uhr entfällt leider. Als neue Speakerin können wir euch hier Stefanie Fuchs präsentieren.

Uhrzeit
Thema

08:00 Uhr
Start der Registrierung im Hotel Berlin, Berlin


 
Moderation: Philipp Roth

09:00 Uhr
Eröffnung der AllFacebook Marketing Conference:
Philipp Roth

09:15 Uhr
Yes! Facebook sells!
The impact of Facebook paid media on reach and ROI

Florian Renz (GfK)

10:00 Uhr
Facebook 2013: Die Learnings
Wie man Facebook als Unternehmen strategisch richtig nutzt

Karsten Wusthoff & Stephan Eyl (Fanpage Karma)

10:30 Uhr
The Daily Routine
Oder wie nutze ich den Alltag und die Interessen des Users, um meinen Storys auf Facebook Gehör zu verschaffen?

Jörg Leupold & Sebastian Rau

11:00 Uhr
Kaffeepause

 
Moderation: Curt Simon Harlinghausen

11:30 Uhr
Facebook Ads für Online Shops
Zielorientierte Anzeigenschaltung und –Auswertung.

Daniel Schalling (Account Manager / Projecter)

12:00 Uhr
Reach your goals
How to measure success on Facebook

Nik Shah (Measurement Analyst / Facebook)

12:30 Uhr
“Gefällt mir” zahlt sich aus.
Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK

Jan Honsel (Verlagsleiter G+J Wirtschaftsmedien AG & Co. KG)

13:00 Uhr
Mittagessen

 
Moderation: Curt Simon Harlinghausen

14.00 Uhr
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten.
Martin Szugat (Gründer, SnipClip)

14:30 Uhr
Die Zukunft der Kundenbeziehung durch das Social Web
Andreas Bersch (Geschäftsführer / Agentur BRANDPUNKT)

15.00 Uhr
Panel
Marketing auf Facebook: Die nächsten Schritte zum Erfolg.

15:30 Uhr
Kaffeepause

 
Moderation: Philipp Roth

16:15 Uhr
Wir sind nicht Nutella!
Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit weniger glamourösen Produkten auf Facebook erfolgreich ist.
Ina Lutterbüse & Katja Borchert (Produktmanager Social-Media / ImmobilienScout24)

16.45 Uhr
Same same but not different? – Wege aus der Facebook-Einbahnstraße
Stefanie Fuchs (User Centered Strategy)

17.15 Uhr
Mobile pimpt Facebook
Klaus Breyer (Buddybrand)

17:45 Uhr
Verabschiedung
Philipp Roth

18:00 Uhr
Networking & Ausklang
Mit dem ein oder anderen Bierchen…



Programm & Speaker im Detail

An dieser Stelle erhältst du einen ausführlichen Einblick ins Programm mit der genauen Beschreibung zum jeweiligen Thema sowie Informationen zu den Speakern.


Uhrzeit
Thema

08:00 Uhr
Start der Registrierung im Hotel Berlin, Berlin




09:00 Uhr
Eröffnung der AllFacebook Marketing Conference

 
Ein herzliches Willkommen durch Philipp Roth mit aktuellen Informationen zum Tag.

 
Philipp Roth
Philipp Roth

Philipp ist Gründer und Chefredakteur von AllFacebook.de (früher Facebookmarketing.de). Als Freelancer und Berater in diesem Bereich berät er Unternehmen, organisiert Workshops, hält Vorträge, bietet konzeptionellen Input und hilft bei der strategischen Entwicklung von Unternehmen auf Facebook.




09:15 Uhr
Yes! Facebook sells!
The impact of Facebook paid media on reach and ROI

icon_fb
Jede sechste Online-Minute in Deutschland ist eine Facebook Minute. Damit ist Facebook zu einem der wichtigsten Elemente in der Mediaplanung geworden. Deutschlands größter Marktforscher, die GfK mit Sitz in Nürnberg, untersucht die Nutzung von Facebook und die Wirkung von Paid, Owned and Earned Media. Die passive Messung von TV, Print und Online, sowie die Kaufberichte von tausenden deutschen Haushalten ermöglichen direkte Aussagen zur Wirksamkeit von Facebook-Werbung – insbesondere im Vergleich zur TV-Werbung. Die GfK hat hierzu mehrere FMCG Crossmedia Kampagnen und deren Wirkung auf den direkten Abverkauf untersucht. So kann erstmals die Frage beantwortet werden, welcher Return on Investment (ROI) Facebook im Vergleich zu traditionellen Medien aufweist.

 
Florian Renz
Florian Renz (Key Account / GfK Measurement Departement)
  • Studium der Soziologie, mit Schwerpunkt Marketing und Kommunikationswissenschaften
  • Erste deutschsprachige Veröffentlichung zum Thema „Social Networks“ im kommunikationssoziologischen Bereich (2007), am Beispiel openBC/XING
  • 2006 – 2010 Projektleiter bei Fittkau & Maaß, Online-Marktforschung, Schwerpunkt Social Media (Projekte für u. a. XING, studiVZ)
  • Seit 2010: Senior Marketing Consultant bei der GfK, Office Hamburg, Team Advanced Business Solutions, seit 2011 GfK Key Account für Facebook Deutschland // Measurement Departement in UK
  • Linkedin & XING




10:00 Uhr
Facebook 2013: Die Learnings
Wie man Facebook als Unternehmen strategisch richtig nutzt

 
Oft lässt sich die Zukunft besser einschätzen, wenn man zuerst ein Stück in die Vergangenheit schaut. Beim Facebook Marketing ist das nicht anders.
Deswegen spulen wir noch einmal fast ein Jahr zurück und schauen uns ganz genau an, wie sich Branchen und Unternehmen 2013 entwickelt haben, welche Strategien und Konzepte besonders erfolgreich waren und wie der aktuelle Status Quo aussieht.
Am Ende dieser kleiner Zeitreise stehen dann natürlich auch ein paar Hinweise, was 2014 wichtig wird und wie Unternehmen erfolgreich ihren Fans und dem Newsfeed-Algorithmus begegnen können.

 
Karsten Wusthoff
Karsten Wusthoff (Marketing & Sales Manager, Fanpage Karma)

Karsten Wusthoff ist Marketing und Sales Manager beim Berliner Social Media Analysetool Fanpage Karma. Davor hat er mehrere Jahre als freier Berater mit Unternehmen in allen Sachen Social Media und Marketing zusammengearbeitet und diese unterstützt.

 
Stephan Eyl
Stephan Eyl (Geschäftsführer, Fanpage Karma)

Stephan Eyl ist Geschäftsführer und Mitgründer von “Fanpage Karma”. Das Berliner Unternehmen analysiert täglich mehr als 90.000 Facebook-Seiten und liefert Kunden wertvolle Insights zur eigenen Performance und der Konkurrenz. Als gelernter Wirtschaftsingenieur mit den Schwerpunkten Marketing und Informatik war er zunächst drei Jahre in der Beratung tätig bevor er 2009 das eigene Unternehmen zur Entwicklung von Web-Tools gründete




10:30 Uhr
The Daily Routine
Oder wie nutze ich den Alltag und die Interessen des Users, um meinen Storys auf Facebook Gehör zu verschaffen?

 
Mittlerweile wissen wir, dass Contentmarketing und Storytelling wichtig für die Markenkommunikation auf Facebook sind. Doch können wir auch gewährleisten, dass das, was gepostet wird, auch relevant für die User ist und sie in der richtigen Art und Weise zum richtigen Zeitpunkt erreicht?!
Dabei kann ein Story-Planning-Process einem Unternehmen sehr weiterhelfen. Genau dieser Prozess hilft aus der Perspektive des Nutzers Themen zu entwickeln, die seine Interessen, sein Medienkonsum und seine Gewohnheiten widerspiegeln. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch verschiedene Ansätze aus den Bereichen Storytelling und Design Thinking.

 
Jörg Leupold
Jörg Leupold

Jörg Leupold begleitet seit mehr als 10 Jahren Marken, Unternehmen und Agenturen ins Social Web. Er hat u. a für Agenturen wie Weber Shandwick, häberlein & mauerer und die Strategieagentur diffferent sowie für Marken wie Telekom, Sony, Weber Grill und MCM gearbeitet. Zurzeit arbeitet er als freier Berater u. a. für die Berliner Kommunikationsagentur RPM – revolutions per minute. www.joergleupold.de

 
Sebastian Rau
Sebastian Rau

Sebastian Rau betreut seit 2,5 Jahren die Social Media Kunden der Berliner Kommunikationsagentur RPM – revolutions per minute. Zu den Kunden der Agentur, die sich auf Public Relations und digitale Markenkommunikation spezialisiert, zählen u. a. die Hair Care Marken von Procter & Gamble, wie Wella Professionals, Aussie und Vidal Sassoon Pro Series, ebenso wie Pampers, SKYY VODKA und Aperol. www.rpm-berlin.com


11:00 Uhr
Kaffeepause




Moderation
Curt Simon Harlinghausen
Curt Simon Harlinghausen (Geschäftsführer / AKOM360)

Seit 1996 entwickelte Curt Simon Harlinghausen Strategien und Konzepte für Online und digitale Kommunikationsprojekte in Europa, Asien und USA. Insbesondere rund um die Themen Social Media, facebook, Google, SEO, eCommerce. Multichannel- und Online-Marketing, sowie Vertrieb, IT, CRM und ERP. Zur Zeit betreut der Social Media Experte der ersten Stunde internationale Kunden und Projekte im B2B- und B2C-Umfeld mit seinen Unternehmen.




11:30 Uhr
Facebook Ads für Online Shops
Zielorientierte Anzeigenschaltung und –Auswertung.

 
  • Welche Ziele können mit Facebook Anzeigen verfolgt werden?
  • Welche KPIs helfen dabei, die Zielerreichung zu messen?
  • Mit welchen Anzeigenformaten können entsprechende Ziele verwirklicht werden?
  • Wie unterscheiden sich die KPIs
  • zwischen verschiedenen Themenbereichen (aus unserem Kundenportfolio)?
  • Im zeitlichen Verlauf?
  • Bei verschiedenen Inhalten / Anzeigenformaten?
  • Durch verschiedene Anzeigeneinstellungen (Gebote, Platzierungen, …)?
  • Welche Optimierungsansätze bieten die einzelnen Anzeigen hinsichtlich der KPI?

 
Daniel Schalling
Daniel Schalling (Account Manager / Agentur Projecter)

Daniel Schalling ist seit Juli 2012 als Account Manager bei der Agentur Projecter tätig. In dieser Zeit hat er sich intensiv mit allen Online Marketing Kanälen von Projecter auseinander gesetzt. Er betreut Kunden im Bereich Affiliate, SEO und Social Media Marketing. Dabei liegt sein Fokus insbesondere auf Facebook Anzeigen. Bereits vor seinem Bachelorstudium des Medienmanagements war Daniel an der Konzeption und Umsetzung verschiedener Online- und Social Media Projekte beteiligt. Seine Masterarbeit, ebenfalls im Medienmanagement, schrieb er zum Thema Strategische Unternehmenskommunikation auf Facebook.




12:00 Uhr
Reach your goals
How to measure success on Facebook

icon_fb
Facebook helps advertisers to reach their goals – but what should you measure? Nik Shah explains how advertisers make sure that the metrics reflect real business objectives. He will clarify why keeping it simple is important and present best practice examples from Germany and around the world.

 
Nik Shah
Nik Shah (Measurement Analyst / Facebook)

Nik looks after measurement for retail and FMCG clients across EMEA. While at Facebook, he has proved that a single Facebook campaign can sell (among other things) dozens of tonnes of Mexican food, and that our ads work not just in the USA, but in the UK, Germany, Poland, Turkey, Spain, Sweden, Netherlands, Finland and even France.
Nik studied philosophy and politics before becoming attracted by statistics. He then worked for the Future Foundation, forecasting consumer trends, and dunnhumby, analysing people’s shopping baskets before moving to Facebook to focus on developing new methodologies for ad effectiveness measurement. A personal journey towards greater precision and rigour was capped earlier this year by a move from Facebook London to Facebook Germany.




12:30 Uhr
“Gefällt mir” zahlt sich aus.
Return on Social Media am Beispiel BUSINESS PUNK

icon_fb
Wie man mit dem richtigen Content, dessen Steuerung, der richtigen Fan-Beziehung und der Verzahnung von old und social business erfolgreich sein kann.
Die Medienmarke BUSINESS PUNK war vom Start weg als cross- und vor allem social mediale Marke aufgestellt, mit dem Print-Magazin als Nukleus. Die Marke hat mittlerweile eine >80.000 Fan starke Community auf Facebook, die aufgrund Ihrer hohen Aktivität sehr hohe Wochenreichweiten erzeugt, die wiederum durch Kooperationen etc. kapitalisiert werden. Ausserdem konnte die Marke einen Großteil Ihrer Abos über die Facebook-Fanpage generieren, da gerade die Zielgruppe von BUSINESS PUNK über POS und klassisches Marketing nicht einfach zu erreichen ist.

 
Jan Honsel
Jan Honsel (Verlagsleiter G+J Wirtschaftsmedien AG & Co. KG)

Nach Abschluss des betriebswirtschaftlichen Studiums an der Universität Hamburg arbeitete Jan Honsel für ein Jahr bei der Deutschen Bank und dem Beratungs- und Marktforschungsunternehmen CScout in New York, bis ihm der 11. September 2001 einen weiteren Aufenthalt im Big Apple nicht zuließ. Er startete dann in Hamburg beim Verlagshaus Gruner + Jahr als General Trainee, an den sich eine Projektleiter- und Vorstandsassistenz anschloss. Darauf baute er den Bereich Media Solutions, der marken- und medienübergreifende Vermarktungskonzepte für Agenturen und Werbekunden konzipierte und umsetzte, mit auf, bevor er nach München ging, um die Verlagsleitung des Wochenmagazins BÖRSE ONLINE zu übernehmen. Im Zuge der Gründung der G+J Wirtschaftsmedien übernahm er auch die Verantwortung für die Marken CAPITAL, FINANCIAL TIMES DEUTSCHLAND und IMPULSE und hob 2009 das neue Business-Lifestyle-Magazin BUSINESS PUNK mit aus der Taufe.


13:00 Uhr
Mittagessen



Moderation
Curt Simon Harlinghausen
Curt Simon Harlinghausen
(Geschäftsführer / AKOM360)




14:00 Uhr
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten.

 
Facebook wurde schon oft totgesagt – und lebt immer noch. Trotz Überbewertung der Facebook-Aktie, trotz Überalterung der Nutzer, trotz Überkommerzialisierung durch Anzeigen und trotz Überwachung durch die NSA. Der Vortrag untersucht die vermeintlichen Todesursachen, prüft ihren Wahrheitsgehalt und beleuchtet die Frage, welche Risiken für Facebook und damit auch für Marken auf Facebook tatsächlich existieren.

 
Martin Szugat
Martin Szugat (Gründer, SnipClip GmbH)

Martin Szugat ist Geschäftsführer der SnipClip GmbH. Das Unternehmen wurde 2008 in München gegründet und ist auf Konzeption, Design Entwicklung von Facebook Apps und Games für Markenunternehmen spezialisiert. Zu den Kunden der SnipClip GmbH zählen internationale Konzerne, DAX-Unternehmen sowie führende Marketing-Agenturen. Weitere Informationen sind auf der Website www.snipclip.com zu finden. Vor der Gründung der SnipClip GmbH war Martin Szugat als selbstständiger Berater und Fachautor im Bereich der Softwareentwicklung und Social Media tätig. Er ist Autor mehrerer Bücher, unzähliger Fachartikel sowie Referent auf Fachkongressen. Im Rahmen seines Studiums der Bioinformatik hat er wissenschaftliche Artikel zum Thema Data Mining und Analysis publiziert.




14:30 Uhr
Die Zukunft der Kundenbeziehung durch das Social Web

 
Marken sind Gespräche. Während Händler den digitalen Dialog schon lange führen, tun sich viele Marken noch schwer damit, eigene Beziehungen zu ihren Kunden aufzubauen. Social Media hat hier eine eigene Dynamik entstehen lassen, die nicht immer auf einem strategischen Fundament steht. Wie sieht also der Idealfall einer digitalen Kundenbeziehung in einem “sozialen” Zeitalter aus? Worauf ist zu achten, dass wirkliche Bindung zu Kunden entsteht und nicht nur virale Strohfeuer?

 
Andreas Bersch
Andreas Bersch (Geschäftsführer / Agentur BRANDPUNKT)

Andreas Bersch ist Geschäftsführer der Agentur BRANDPUNKT, gegründet 2009 als Berliner Brandung. Als erster „Facebook Preferred Developer Consultant“ in Deutschland (heute PMD Programm) hat die Agentur einen Schwerpunkt im Bereich Social Media Marketing. Als „kreative Unternehmensberatung“ begleitet BRANDPUNKT Kunden in der digitalen Markenführung – von der Strategie über die Umsetzung bis zum Full Service. Zu den Kunden zählen u. a. Euronics, Shiseido, Fressnapf, HSE24, l´Oréal, Ferrero, BMW Mini, Otto, Berentzen, Henkel und die Sparda Bank.
Mit dem Blog futurebiz ist Andreas Bersch in Deutschland ein angesehener Experte für Facebook. Sein Wissen im Bereich Social Media Marketing und Social Commerce bringt er regelmäßig durch Vorträge auf Fachkonferenzen sowie unternehmensinternen Workshops und Schulungen ein. Futurebiz unterhält zudem mit der eigenen Reihe „Facebook Marketing“ die erfolgreichste Workshopreihe zu Facebook mit bisher über 4.500 Teilnehmern.




15:00 Uhr
Panel
 
Marketing auf Facebook: Die nächsten Schritte zum Erfolg.

 
CurtSimon_Harlinghausen
Curt Simon Harlinghausen
Philipp Roth
Philipp Roth
Jan Honsel
Jan Honsel
Andreas Bersch
Andreas Bersch
 
 
Martin Szugat
Martin Szugat
 

15:30 Uhr
Kaffeepause




Moderation
Philipp Roth
Philipp Roth
(Gründer / AllFacebook.de)




16:15 Uhr
Wir sind nicht Nutella!
Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit weniger glamourösen Produkten auf Facebook erfolgreich ist.

icon_fb
Als Deutschlands führendes Immobilienportal sind wir für fast jeden ein Begriff, der schon mal eine Wohnung gesucht oder inseriert hat. Unser Produkt ist weniger greifbar, glamourös und emotional, als andere und im Schnitt ist die Wohnungssuche nur alle 7 Jahre relevant. Wir stellen unseren Ansatz vor, wie wir mit unseren 2 Zielgruppen: Wohnungsuchenden & Anbietern interagieren und einen Mehrwert für beide auf Facebook schaffen. Diesen Mehrwert schaffen wir nicht nur mit gutem Inhalt, sondern auch mit Facebook-Anwendungen, die sehr nah an unserem Produkt sind. Dabei zeigen die Zahlen, dass sich dieser größere Aufwand für uns durchaus lohnt.

 
Ina Lutterbüse
Ina Lutterbüse (Produktmanager Social-Media / ImmobilienScout24)
  • Seit 11/11 Produktmanager Social-Media
  • Studium Gesellschafts- & Wirtschaftskommunikation UdK Berlin
  • Fokus Kommunikation & Strategie
  • Vorherige Stationen u. a.: Bild digital
  • Speakerin & Mitorganisatorin der Social Media Week Berlin 2012 sowie 2013
  • https://www.xing.com/profile/Ina_Lutterbuese

 
Katja Borchert
Katja Borchert (Produktmanager Social-Media / ImmobilienScout24)
  • Seit 09/11 Produktmanager Social-Media
  • Studium Kommunikationsmanagement, design akademie berlin
  • Fokus Produkt & UserExperience
  • Vorherige Stationen u. a.: Neue Digitale / Razorfish
  • https://www.xing.com/profile/Katja_Borchert




16:45 Uhr
Same same but not different? – Wege aus der Facebook-Einbahnstraße

 
Man könnte nach zwei, drei Jahren der FB-Euphorie den Eindruck gewinnen, dass die immer gleichen Redaktionspläne nicht unbedingt positiv dazu beitragen, die Leute bei der Stange zu halten. Reicht es 2013 womöglich nicht mehr aus, darauf zu vertrauen, dass die Fans schon noch ein gutes Bild hochladen werden, das man dann zum Wochenende hin teilen kann? Facebook ist kein “Nebenbei”-Kanal mehr, den ich als Marke mal eben so mitnehmen kann – und wer es immer noch nicht glauben mag, kriegt Haue von der Community. Die Nutzer gewinnen an Erfahrung, viele Brands jedoch – so scheint es – nicht. Zermürbende Wiederholungen, flache Gewinnspiele und Einweg-Kommunikation bringen uns nirgendwo hin (außer ins Fledermausland). Die Zeit ist also (über-)reif für ein paar neue strategische Denkanstöße, für mehr Verantwortung der Marken, ernsthafte Budgets und neue Ziele – inner- wir außerhalb von Facebook.

 
Stefanie Fuchs
Stefanie Fuchs (User Centered Strategy)

Stefanie ist seit 2011 Social Media Managerin und Consultant bei User Centered Strategy in Nürnberg
Ihr Job: Beratung und redaktionelles Coaching unserer Kunden (u. a. rhino’s energy, Immowelt, KFC, Bayern und Rivella) rund um ihren Facebook-Auftritt (von der Konzeption bis zur Umsetzung der einzelnen Kampagnen)
davor Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Fraunhofer IIS in Erlangen
davor Studium der Germanistik und Buchwissenschaft




17:15 Uhr
Mobile pimpt Facebook

 
Wir gehen nicht mehr online – wir sind vernetzt. Facebook ist mobile und Teil unseres Lebens geworden. Wir teilen, chatten, bewerten, lesen und designen mit unseren Freunden mobil. Wir hören zu, was sie zu sagen haben und vertrauen ihren Empfehlungen. Unternehmen die in Facebook erfolgreich sein wollen, müssen nicht nur Gewinnspiel-Guidelines, sondern vor allem die Bedürfnisse der Nutzer genau kennen. Das bedeutet vor allem, das traditionelle Verständnis von „Werbung“ hinter sich zu lassen und nicht nur Aufmerksamkeit, sondern Dialoge, interaktive Markenerlebnisse, relevante Beziehungen und einen eindeutigen Nutzermehrwert zu schaffen – jederzeit und jederorts. Smartphone, Tablett & Co. Steigern die Effektivität von Facebook Kampagnen: Warum integrierte Kampagnen, die mobile Geräte einbeziehen, erfolgreicher sind.

 
Klaus Breyer
Klaus Breyer (Gründer und Geschäftsführer / buddybrand)

Gründer und Geschäftsführer der buddybrand GmbH, dort verantwortlich für Entwicklung und Technologien. Als Agentur für Markenführung in Social Media kann buddybrand auf 2 Jahre Erfahrung in der Kreation und Umsetzung von digitalen Freundschaftsstrategien zurückgreifen. Internationale Kunden wie z.B. ŠKODA AUTO a.s. werden bei der Strategieentwicklung und Umsetzung von integrierten Social Media Kampagnen unterstützt.


17:45 Uhr
Verabschiedung

18:00 Uhr
Networking & Ausklang
Mit dem ein oder anderen Bierchen…



AllFacebook Marketing Conference – 25. März 2014 in München

Wir freuen uns bereits, euch auch 2014 wieder begrüßen zu dürfen!