Rückblick: Berlin 2011

Am Montag den 5. Dezember 2011 war es so weit: Mit der “AllFacebook Developer Conference” haben wir unsere erste eigene Konferenz veranstaltet und viele unserer Leser in Berlin begrüßt. Über 200 Teilnehmer konnten wir mit dem interessanten Programm und der guten Mischung aus nerdigen Details und neuen Ideen nach Berlin locken. Wir hoffen, dass unsere Teilnehmer genauso viel Spaß hatten wie wir. Auch Simon Cross von Facebook war in Berlin dabei und hat die Konferenz eröffnet.

Alle Inhalte und Präsentation sind auch jetzt noch verfügbar:

Developer Conference

  • Social design with the new Open Graph - (Präsentation ansehen)
    Simon Cross (Platform Partner Engineer, Facebook)
    Simon is a Platform Partner Engineer for Facebook. Based in London, Simon works with companies large and small to build on the Facebook Platform – Recently he worked on the launch of the Open Graph working with companies like The Guardian, Soundcloud and Deezer to launch their Open Graph implementations. Simon is an expert on the Graph API and Authentication, and codes in Python, PHP and Javascript.
  • Scan the Places - (Präsentation ansehen)
    Stephan Alber (FranciMedia)
    In dem Vortrag “Scan the Places” löst Stephan Alber einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Thema “Places” auf Facebook: Wie viele Places gibt es auf Facebook, wo befinden sich diese? Wo wird am häufigsten “eingecheckt”, wie unterscheiden sich einzelne Regionen voneinander (Nationen, Stadt, Land). “Die Stadt, die niemals schläft” (New York City) steht Pate für diese Analyse, dazu wird ein Blick auf den Konferenzstandort Berlin geworfen. Neben reinen Zahlenspielen werden Visualisierungen der Datenflut präsentiert. Zum Abschluss des Vortrags werden technische Probleme im Umgang mit Facebook Places (bzw. der Facebook API & Daten) sowie deren Lösung mit Hilfe von MVC Frameworks aufgezeigt.
  • Facebook Applikationen skalieren mit Real-Time Updates und Batch Requests - (Präsentation ansehen)
    Florian Bergmann (flobbymedia)
    Die Graph API bietet Zugriff auf große Datenmengen und nahezu jede vorhandene Information des Nutzers. Doch jede erfolgreiche Applikation kommt an den Punkt, an dem das Polling von Daten über die Graph API die Ressourcen an das Limit treibt. Mit Real-Time Updates und Batch Requests bietet Facebook komfortable Möglichkeiten, Daten effizienter auszutauschen. Der Vortrag zeigt Vorteile, mögliche Anwendungsszenarien und Pitfalls auf.
  • Einführung in die Facebook Insights API / Auswertung von Facebook Pages - (Präsentation ansehen)
    Alexander Peiniger (Gründer, AllFacebook Stats)
    In diesem Vortrag werden die Möglichkeiten aufgezeigt, die sich durch Verwendung der Facebook Insights API ergeben. An Beispielen wird gezeigt, wie eine solche Implementierung aussehen kann und auf welche technischen Besonderheiten geachtet werden muss. Weiterhin wird ein allgemeiner Einblick in das Messen und Auswerten von Facebook Pages gegeben (inkl. der Möglichkeit zum Vergleich mit Wettbewerbern).
  • Graph API und Datenschutz – Grenzen zulässiger Nutzung der Facebook-Mitgliederdaten - (Präsentation ansehen)
    Thomas Schwenke (SCHWENKE & DRAMBURG)
    Über die Facebook Graph-API haben Entwickler die Möglichkeit, auf eine große Bandbreite an Mitgliederdaten zuzugreifen. Diese Informationen können auf vielerlei Weise, angefangen von Gewinnspielapplikationen bis zur Weitergabe an Werbenetzwerke, verwendet werden. Da jedoch nicht alles, was möglich, zugleich auch erlaubt ist, schränken die Datenschutzgesetze und Facebook Entwicklerrichtlinien die Verwendung der Mitgliederdaten ein. Im Vortrag werden Entwickler über die Grenzen der erlaubten Datennutzung sowie verbotene Nutzungsmodelle und mögliche Folgen bei Verstößen aufgeklärt.
  • Fixing Facebook API – Die schönsten Workarounds - (Präsentation ansehen)
    Klaus Breyer (buddybrand)
    Die schönsten Workarounds aus dem Agenturalltag: Auf der einen Seite technische Unzulänglichkeiten von Facebook, die umgangen werden müssen mit zusätzlichen Hürden von Iframes und Flash in Kombination mit verschiedenen Browsern. Und auf der anderen Seite Sonderwünsche von Kunden und Konzeptern, die nicht immer verstehen, wie Facebook genutzt werden möchte.
  • Umgang mit Facebook Bugs und Bug Fixing gegenüber (Agentur) Kunden - (Präsentation ansehen)
    Thomas Langenberg (Halalati)
    Facebook bietet Unternehmen technisch viele und spannende Möglichkeiten die Facebook Plattform und Ihre Dienste zu nutzen. Mit innovativen Facebook App Konzepten sollen Facebook User in Fans und schlussendlich in Kunden verwandelt werden. Die Entwicklung von Facebook Apps führt jedoch nicht selten zu grauen Haaren bei Entwicklern und Auftraggebern. Bugs von Facebook oder schwer umsetzbare Erwartungen der Auftraggeber erschweren häufig die Entwicklung. Wie genau Entwickler damit umgehen können, was Auftraggeber inhaltlich häufig verstehen und was sie nicht gerne hören, werde ich in meinem Talk vorstellen und diskutieren.
  • Enabling Personalization through Facebook Connect - (Präsentation ansehen)
    Craig Cmehil (Adtelligence)
    Facebook Developers are in a unique position to bring the power of the Facebook platform to their customers and clients. Through Facebook Connect, Open Graph API and real world experiences we’ll look at how it’s possible to enable the next generation of marketing with the social web.

Ein Auszug der Präsentationen: